Sa. Apr 20th, 2024

Washington: US-Präsident Biden hat nach den tödlichen Schüssen im Bundesstaat Maine erneut strengere Waffengesetze gefordert.
Er forderte die Republikaner auf, mit seinen Demokraten zusammenzuarbeiten, um Sturmgewehre zu verbieten. Biden sprach vom Mindesten, was man jedem Amerikaner schulde, der nun die körperlichen und seelischen Narben dieses jüngsten Anschlags tragen müsse. Ein Schütze hatte gestern in einer kleinen Stadt im Nordosten der USA das Feuer eröffnet und mindestens 18 Menschen mit einem Sturmgewehr getötet. Der 40-Jährige ist ein militärisch ausgebildeter Schusswaffentrainer und weiterhin flüchtig. – BR

Kommentar verfassen