Do. Jan 20th, 2022

Washington: Ein Jahr nach Erstürmung des Kapitols in Washington hat US-Präsident Biden seinen Vorgänger scharf angegriffen.
Trump habe Macht über Prinzipien gestellt, seine Interessen über die des Volkes, sagte Biden in einer Rede im Parlamentsgebäude. Biden bezeichnete Trumps Vorwurf, die Präsidentschaftswahl sei manipuliert worden, als Lüge. Niemals in der Geschichte der USA sei eine Wahl so gut kontrolliert worden. Der Mob, der das Kapitol gestürmt habe, repräsentiere nicht das Volk. Anhänger des damaligen Präsidenten Trump waren am 6. Januar vergangenen Jahres gewaltsam in das Kapitol eingedrungen, um zu verhindern, dass der Wahlsieg seines Herausforderers Biden von der Demokratischen Partei bestätigt wird. Bei dem Angriff kamen fünf Menschen ums Leben. – BR

Kommentar verfassen