Di. Aug 16th, 2022

Washington: US-Präsident Biden hat die gezielte Tötung des Al-Kaida-Chefs Al-Sawahiri in Afghanistan gerechtfertigt.
Bei einem Auftritt im Weißen Haus in Washington erklärte Biden, der Einsatz in Kabul sei ein klares Signal an jeden Feind der USA. Wer eine Bedrohung für die amerikanische Bevölkerung sei, werde gefunden und ausgeschaltet. Der US-Präsident äußerte die Hoffnung, dass die Angehörigen der Opfer der Terroranschläge des 11.September 2011 nun ihren Frieden finden. Die in Afghanistan regierenden Taliban kritisierten den US-Angriff und verurteilten ihn als Verletzung internationaler Prinzipien. Saudi-Arabien begrüßte die Nachricht von Al-Sawahiris Tod. Dieser habe „abscheuliche Terror-Operationen“ gegen viele Länder angeführt. Von anderen Staaten gibt es bislang keine Reaktionen. Al-Sawahiri kam bei einem Drohnenangriff der USA am Sonntagmorgen in Kabul ums Leben. – BR

Kommentar verfassen