So. Aug 1st, 2021

Washington: Nach einer großangelegten Cyberattacke auf ein Software-Unternehmen in den USA wird über die Täter spekuliert.
US-Präsident Biden sagte, die erste Überlegung sei gewesen, dass nicht die russische Regierung dahinterstecke, aber das sei noch nicht sicher. Sollte der Angriff allerdings mit Wissen des Kremls ausgeführt worden sein, würden die USA darauf antworten, so der Präsident. – Vorgestern hatte die IT-Firma Kaseya bestätigt, Opfer von Hackern geworden zu sein, die Lösegeld gefordert hätten. Hunderte Unternehmen in Amerika und Europa, die die Software der Firma benutzen, sollen betroffen sein. Eine schwedische Lebensmittelkette musste etwa 800 Filialen schließen, weil die Kassen nicht mehr funktionierten. – BR

Kommentar verfassen