So. Feb 5th, 2023

Fahrzeugbrand in Gerolfing durch Feuerwerkskörper ausgelöst.
Zu einem Fahrzeugbrand mit rund 20.000,- Euro Sachschaden, kam es in der Silvesternacht in Gerolfing. Ein 13 jähriger Junge aus Gerolfing hatte Pyrotechnisches Jugendfeuerwerk gegen 21:15 Uhr abgebrannt. Einer der Feuerwerkskörper geriet hierbei, unabsichtlich unter den Motorraum eines geparkten Pkws. Das Fahrzeug fing im Motorraum Feuer und brannte im vorderen Bereich komplett aus. Die FFW Gerolfing und die Berufsfeuerwehr Ingolstadt, war mit insgesamt 24 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Fahrzeugbrand wurde durch die Verkehrspolizei Ingolstadt aufgenommen. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt  

Ingolstadt – Das Einsatzgeschehen des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord verlief in der Silvesternacht durchaus lebhaft.
Die Beamtinnen und Beamten mussten zum Jahreswechsel insgesamt 361 Einsätze mit Silvesterbezug bearbeiten. Der Einsatzzentrale wurden 38 verletzte Personen gemeldet, der gesamt entstandene Sachschaden beträgt rund 235 000 Euro.

Bei 25 Körperverletzungen wurden 30 Personen verletzt, eine davon schwer. Die Einsatzkräfte verzeichneten zudem 34 Sachbeschädigungen und 53 Ruhestörungen. Zudem wurden bei 19 Verkehrsunfällen sechs Personen verletzt.

Im Beilngrieser Ortsteil Irfersdorf brannten eine Gartenhütte und zwei Pkw vollständig aus. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 40000 Euro, verletzt wurde niemand.

Im Olchinger Ortsteil Neu-Esting verletzten sich zwei 18-Jährige leicht an den Händen: Sie hatten einen nicht gezündeten Böller aufgehoben und kontrollieren wollen, als der „Blindgänger“ dann unvermittelt explodierte. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen