Sa. Dez 4th, 2021

Berlin: Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz Bätzing hat von seiner Kirche an Ostern mehr „Mut zur Erneuerung“ verlangt. Bätzing sagte er leide an der Kirche, wenn sie durch Skandale Gläubige ins Wanken bringe oder durch erstarrte Strukturen vielen den Zugang zum Glauben blockiere.
Zuletzt hatte Bätzing etwa das Segnungsverbot des Vatikans für homosexuelle Paare kritisiert. Übergeordnetes Thema war bei Bätzing wie beim Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche, Bedford-Strohm, die Corona-Pandemie. Beide großen Kirchen riefen in ihren Osterbotschaften die Menschen zum Zusammenhalt auf. Bedford-Strohm erwähnte insbesondere die Frauen in der Krise. Sie bezeugten das Licht der Auferstehung, indem sie täglich für andere da seien und Licht in deren Leben brächten, sagte Bedford-Strohm in Landshut. – BR

Kommentar verfassen