Do. Jun 24th, 2021

Frankfurt: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bätzing, will sich dafür einsetzen, dass homosexuelle Paare in der katholischen Kirche offiziell gesegnet werden können.
Er hofft nach eigenen Angaben, dass dies im Rahmen des derzeit laufenden Reformprozesses der katholischen Kirche in Deutschland erreicht werden kann. Die Segnungsgottesdienste am vergangenen Sonntag und Montag sehe er kritisch, weil sie etwas Provokatives gehabt hätten. Sie waren gedacht als Reaktion auf eine Entscheidung aus Rom: Im März hatte die Glaubenskongregation des Vatikans klargestellt, dass es nicht erlaubt sei, homosexuelle Paare zu segnen. – BR

Kommentar verfassen