Di. Aug 9th, 2022

Frankfurt am Main: Bei der Lufthansa legt der Streik des Bodenpersonals den Flugbetrieb weitgehend lahm.
Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi hat der Ausstand heute früh begonnen und soll bis morgen früh um 6 Uhr dauern. Die Fluggesellschaft hat vorsorglich mehr als 1.000 Flüge an den Drehkreuzen Frankfurt und München gestrichen. Der Streik liegt mitten in der Urlaubszeit in Deutschland. Die Lufthansa befürchtet Auswirkungen bis Freitag, das ist der letzte Schultag vor Beginn der bayerischen Sommerferien. Mehr als 134.000 Passagiere mussten ihr Reisepläne ändern oder absagen. Die Lufthansa rät ihnen, erst gar nicht zum Flugfahren zu fahren, die meisten Schalter seien ohnehin nicht besetzt. Vom Ausstand sind zum Teil auch andere Städte wie Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart oder Köln betroffen und außerdem Verbindungen von Tochtergesellschaften wie Swiss oder Air Dolomiti. Beim Streik geht es um die Gehälter und Arbeitsbedingungen des Bodenpersonals. – BR

Kommentar verfassen