So. Jul 3rd, 2022

London: Boris Johnson hat sich für eine Gartenparty während des ersten Corona-Lockdowns entschuldigt.
Seine Regierung habe manches nicht richtiggemacht, sagte der britische Premierminister – dafür werde er die Verantwortung übernehmen. Er räumte ein, an dem umstrittenen Fest am 20. Mai 2020 teilgenommen zu haben. Zu dieser Zeit waren in England soziale Kontakte wegen der Pandemie auf ein Minimum reduziert. Oppositionsführer Starmer forderte Johnson mit den Worten zum Rücktritt auf: „Die Party ist vorbei, Prime Minister“. Seine Verteidigung, er habe nicht gewusst, dass er auf einer Party war, sei so lächerlich, dass es eine Beleidigung für die britische Öffentlichkeit sei. Johnson steht seit Wochen unter Druck. Ihm wird vorgeworfen, Corona-Regeln missachtet zu haben, die er selbst aufgestellt hat. – BR

Kommentar verfassen