Sa. Feb 4th, 2023

Brüssel: Bosnien-Herzegowina soll den Status eines EU-Beitrittskandidaten erhalten.
Darauf haben sich Diplomaten zufolge die Europaminister der 27 EU-Staaten geeinigt. Die Staats- und Regierungschefs müssen den Beschluss noch offiziell bestätigen. Das ist für den Gipfel am Donnerstag vorgesehen. Bevor die Beitrittsverhandlungen formell starten, muss Bosnien allerdings noch einige Reformen in Justiz und Verwaltung umsetzen. Der Balkanstaat ist damit der achte EU-Beitrittskandidat. Bis das Land endgültig in die EU aufgenommen wird, können noch Jahrzehnte vergehen. – BR

Kommentar verfassen