Sa. Jul 2nd, 2022

München: Beim BR-Sternstundentag sind rund 11,6 Millionen Euro für Kinder in Not gespendet worden.
Das ist der zweithöchste Betrag, den es an dem Aktionstag bisher gab. Sternstunden-Gründer Thomas Jansing dankte allen Spenderinnen und Spendern und sagte, dass die Pandemie die Not vieler Kinder verschlimmere. Die Intendantin des BR, Wildermuth, betonte, dass schnelle und unkomplizierte Hilfe in Corona-Zeiten wichtiger sei denn je. Sie zeigte sich überwältigt angesichts der großen Spendenbereitschaft und dankte allen Ehrenamtlichen. Höhepunkt des Aktionstags war auch in diesem Jahr die Abendgala im Bayerischen Fernsehen. Seit 28 Jahren unterstützen die Sternstunden Hilfsprojekte für Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt. Am jährlichen Aktionstag nehmen ehrenamtliche Helfer und Prominente Spendengelder in einer Telefonzentrale entgegen. Heuer waren unter anderem die Schauspielerin Uschi Glas und Münchens Oberbürgermeister Reiter dabei. – BR

Kommentar verfassen