Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: Der Branchenverband Bitkom fürchtet einen wachsenden Mangel an IT-Fachkräften. Schon derzeit seien knapp 150.000 Stellen in diesem Bereich nicht besetzt, heißt es in einer Langfrist-Studie.
Das sind fast doppelt soviele wie noch vor fünf Jahren. Bis 2040 könnten sogar 660.000 IT-ler fehlen, wenn die Politik jetzt nicht gegensteuere. Der Verband schlägt vor, in allen Bundesländern Informatik zum Pflichtfach an Schulen zu machen. Auch müsse man mehr Frauen für ein Informatik-Studium gewinnen. Derzeit beträgt ihr Anteil laut Bitkom nur rund ein Fünftel. Daneben verlangt der Verband, noch mehr IT-Spezialisten aus dem Ausland nach Deutschland zu holen. Aus inländischen Arbeitskräften lasse sich der Bedarf nicht decken. – BR

Kommentar verfassen