So. Sep 19th, 2021

Rohrenfels/Neuburg, 11.05.2021 – Beim Brand eines Wohn- und Werkstattgebäudes in Rohrenfels entstand am gestrigen Montag Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 13:15 Uhr waren die Rettungskräfte über den Brand an der der Baierner Straße informiert worden. Offenbar hatte in einem Technikraum eines metallverarbeitenden Betriebes eine Verpuffung stattgefunden, die einen Brand im Werkstattbereich auslöste.

Trotz des schnellen Eingreifens der alarmierten Feuerwehr griff das Feuer auch auf den Wohnbereich im Obergeschoss und den Dachstuhl über. Das betroffene Gebäude wurde hierdurch schwer beschädigt. Mehr als 50 Einsatzkräfte waren zum Teil bis in den frühen Abend hinein mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat noch am Nachmittag die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Diese werden am heutigen Tage fortgesetzt. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Kommentar verfassen