Fr. Mrz 1st, 2024

München: Die Paulaner-Brauerei darf ihren Cola-Limo-Mix weiter „Spezi“ nennen. Die Augsburger Brauerei Riegele hat ihre Berufung vor dem Oberlandesgericht München zurückgezogen.
Das Gericht habe in der mündlichen Verhandlung sehr deutlich gemacht, dass es die Forderung nach einer Lizenzvereinbarung ablehnen werde, sagte Riegele-Geschäftsführer Priller. Die Augsburger Traditionsbrauerei hatte 1956 beim Deutschen Patentamt „Spezi“ als Warenzeichen eintragen lassen. Die Konkurrenz aus München kam in den 1960ern auf den Markt. 1974 schlossen die beiden Brauereien dann eine Koexistenz- und Abgrenzungsvereinbarung. Nun wollte Riegele einen Lizenzvertrag schließen und Geld dafür bekommen, dass „Paulaner Spezi“ weiterhin unter diesem Namen vertrieben werden darf. – BR

Kommentar verfassen