brennessel Magazin Online - seit 1995
Hochsaison am Bau
Neuburg, 03.12.2020 - 17:54 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Hochsaison am Bau

Hochsommerliche Temperaturen, viel Sonne, beständiges Wetter - die idealen Voraussetzungen für Baden, Relaxen und Urlaub. Danach sehnen sich jetzt sicherlich auch etliche Häuslebauer und Bauhandwerker, die bei größter Hitze ihre Arbeit verrichten müssen. Gerade in den Sommermonaten nützen viele Bauherrn den Umstand, dass aufgrund der Zeitumstellung bis spät nachts bei Tageslicht gearbeitet werden kann und dementsprechend schnell der Bau voranschreitet.

Es geht los!
Der Bau des Hauses beginnt mit dem Aushub der Baugrube. Dann werden die Fundamente erstellt. Sie übertragen die Lasten des Baukörpers und die Verkehrslasten in den Baugrund. Die Kellerwände und der Kellerboden müssen dem Erddruck standhalten und einen guten Feuchtigkeitsschutz aufweisen. Die Konstruktion der Außenwände hat großen Einfluss auf die Behaglichkeit des Raumklimas und die Lebensdauer der Bausubstanz. Wichtig ist ein ausreichender Wärmeschutz, damit Ihr Haus im Winter energie- und Kosten sparend beheizt werden kann.

Schallschutz & Sichtschutz

Mit der Ausführung der Geschossdecken wächst das Haus Stockwerk um Stockwerk. Damit man sich später wohl fühlt, sollte man auf guten Schallschutz achten. Balkone gehören konstruktiv zur Geschossdecke. Denken Sie beim Hausbau auch an den Sicht- und Windschutz! Achten Sie auf die Himmelsrichtung und die Aussicht! Die Treppen verbinden die Stockwerke Ihres Hauses. Welche Form und Konstruktion Sie wählen, hängt von der Geschosshöhe, der Anordnung der Räume und Ihrem ganz persönlichen Geschmack ab.

Fachleute vom Bau
Das Dach ist von allen Bauteilen am stärksten der Witterung ausgesetzt. Es muss Hitze, Kälte, Regen, Schnee und Hagel, Wind, und Sturm sicher und dauerhaft aushalten. Lassen Sie alle Arbeiten am Dach mit größter Sorgfalt und von anerkannten Fachfirmen ausführen und kontrollieren Sie das Dach später regelmäßig auf Schwachstellen. Auch der Schornstein wird während der Rohbauarbeiten errichtet. Die Planung sollte in enger Abstimmung mit dem Schornsteinfeger erfolgen.

Ab in den Keller
Mit einem Keller lässt sich die teure Grundstücksfläche besser ausnutzen. Bei der Planung des Wohnhauses muss unter Berücksichtigung des Feuchtigkeits- und Wärmeschutzes und des anstehenden Erddrucks die Kellernutzung festgelegt werden, ob unbeheizte oder beheizte Räume gewünscht werden. Eine höherwertige Nutzung sollte eingeplant werden, auch wenn sie zunächst nicht vorgesehen ist, denn eine Nachrüstung von Wänden und Böden ist sehr aufwändig.

Mehrere Varianten möglich
Kellerwände werden mit großformatigen Mauersteinen gemauert, aus bewehrtem oder unbewehrtem Ortbeton gegossen oder aus Betonfertigteilen erstellt. Für den Selbstbau gibt es Kellerbausätze mit genauen Verlege-Anleitungen, allen Materialien, statischen Nachweisen, Be- und Entwässerungsplänen sowie Bauführung vom Einmessen bis zur Fertigstellung der Kellerdecke. Kellerfenster lassen Licht und Luft in die Kellerräume. Liegen die Kellerfenster unterhalb der Geländeoberfläche, werden Kellerlichtschächte benötigt.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Hochsaison am Bau.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung