brennessel Magazin Online - seit 1995
Mit Energie in die Zukunft
Neuburg, 05.12.2020 - 10:17 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Mit Energie in die Zukunft

Startschuß der gemeinsamen Aktion von Landkreis und Wirtschaft „Energie effizient einsetzten“ im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

(Neuburg/Do.)          Im Rahmen der Kreistagssitzung am Donnerstag, den 20. Juli 2006 wurde die Aktion „Energie effizient einsetzen“ eröffnet. Diese, vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, der heimischen Wirtschaft und vom Altbayerischen Donaumoos getragene Kampagne dient der Bürgerinformation rund um das Themenfeld sinnvoller Energienutzung. Das Projekt, in dem Wirtschaft und Kreisbehörde eng zusammen arbeiten, ist zunächst auf drei Jahre angelegt und mit 300.000 Euro veranschlagt.
Bürgerinformation im Mittelpunkt

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung verwies Landrat Dr. Richard Keßler auf die stetig und rapide steigenden Preise bei fossilen Energieträgern. Das Erfordernis, Energie effizienter einzusetzen als dies in der Vergangenheit war ist mehr denn je geboten, denn die hohen Energiepreise schmälern das verfügbare Einkommen der Haushalte in zunehmendem Maße. Eine entsprechende Information der Bürger sicher zu stellen ist deshalb wesentlich. Wie erfolgreich dies geschehen kann, hat die Landkreissolarkation aus dem Jahr 2000 „Zapf die Sonne an“ gezeigt: Damals wurden bereits in der Anfangsphase der Kampagne mehr als 23 Mio. Euro an Investitionen ausgelöst. Dieser enorme Erfolg war für die öffentliche Hand - dem Kreistag und LEADERplus - Grund genug, das Projekt in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 150.000 Euro zu unterstützen.
Unterstützung der Wirtschaft

Als Vertreter der Wirtschaft begrüßte der Sprecher der an der Aktion beteiligten Unternehmen, Carlhans Hofstetter, die initiative Kraft des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen. Der Ansatz „Energie effizient einsetzen“ wird der krisengeschüttelten Bauwirtschaft im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen dringend benötigte Aufträge verschaffen. „Von diesem guten Ansatz der Wirtschaftsförderung profitieren jedoch nicht nur die Unternehmen, die damit Arbeitsplätze sichern können, auch die Umwelt wird so geschont, was bestens aufzeige, dass der so oft bemühte Spannungsbogen zwischen Ökologie und Ökonomie vergleichsweise einfach aufgelöst werden kann“, so Hofstetter. Auch deshalb habe sich die Wirtschaft an dem von Willi Riß, Roland Weigert und Harry Müller exzellent entwickelten Ansatz mit dem enormen Betrag von 150.000 Euro engagiert.

Ähnlich äußerte sich Dr. Helmut Steininger von der Regierung von Oberbayern. Die Abteilung Wirtschaftsförderung begleite dieses Projekt von Seiten des Förderprogrammes LEADERplus. Den vernetzenden Charakter stellte der Regierungsvertreter besonders heraus und lobte diesen Private-Public-Partnership-Ansatz ausdrücklich. Insbesondere begrüßte er, dass sich rund 50 Unternehmen an dem Vorhaben beteiligen und so einen Querschnitt der Wirtschaft im Raum darstellen. Große Bedeutung habe dieses Projekt im LEADERplus-Kontext deshalb, weil es bayernweit innerhalb des LEADER-Aktionsbereichs „Wirtschaft“ vergleichsweise wenig „ökonomisch“, klar auf gewerblich-industrielle Wertschöpfung ausgerichtete Projekte gebe. Insofern sehe man in diesem Ansatz auch eine Pilotfunktion zur Stärkung des ländlichen Raumes.
Aktion „Energie effizient einsetzen“ läuft jetzt an

Die Aktion „Energie effizient einsetzen“ wird in den kommenden Monaten das Thema Energieeinsparung im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen intensiv bewerben. Diverse Veranstaltungen werden die Aktion beleben, darunter die geplante regionale Energiefachmesse im Oktober diesen Jahres in Schrobenhausen. Die Bürger werden hier eine Informationsplattform vorfinden, innerhalb derer sie sich zu bestimmten Themen detailliert informieren können. Fragen der Wärmedämmung, Heizungsmodernisierung oder Stromeinsparung können genauso geklärt werden wie Aspekte des energieeffizienten Neubaus, der Altbaumodernisierung oder der Energieträgerumstellung.
Informationsplattform www.e-e-e.eu

Pünktlich zum Kampagnenauftakt wurde auch die Internetpräsenz online geschaltet. Wer „Energie effizient einsetzen“ will kann sich unter www.e-e-e.eu umfassend und aktuell informieren.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Mit Energie in die Zukunft.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung