Do. Okt 21st, 2021

London: Der britische Außenminister Raab hat bei einer Kabinettsumbildung seinen Posten verloren.
Stattdessen wechselt er ins Justizministerium und wird außerdem Stellvertreter von Premierminister Johnson, wie es aus Downing Street hieß. Seine Nachfolgerin soll die bisherige Handelsministerin Truss werden. Raab war zuvor in der Kritik gestanden, weil er während des Afghanistan-Einsatzes nicht sofort aus dem Urlaub zurückgekehrt war und es deswegen offenbar Verzögerungen in der Beantwortung wichtiger E-Mails gab. Justizminister Buckland und Wohnungsbauminister Jenrick müssen ebenfalls ihre Ämter aufgeben, genauso wie Bildungsminister Williamson. – BR

Kommentar verfassen