Mo. Mai 27th, 2024

London: Der Film „Oppenheimer“ hat sieben Baftas gewonnen. Er erhielt die britischen Filmpreise unter anderem in den Kategorien „bester Film“ und „beste Regie“.
Als „bester Hauptdarsteller“ wurde Cillian Murphy für die Rolle des Physikers und sogenannten „Vaters der Atombombe“ Robert Oppenheimer ausgezeichnet. Als beste Hauptdarstellerin wurde Emma Stone geehrt. Sie spielt im Film „Poor Things“ eine Leiche, die ein wahnsinniger Wissenschaftler wieder zum Leben erweckt. Den Preis für das beste Originaldrehbuch sprach die Jury dem französischen Justizthriller „Anatomie eines Falls“ zu. Sandra Hüller spielt darin eine deutsche Autorin, die in die Ermittlungen rund um den Tod ihres französischen Ehemanns gerät. – BR

Kommentar verfassen