Mo. Mai 20th, 2024

Edinburgh: Der britische Physik-Nobelpreisträger Peter Higgs ist tot. Wie die Universität Edinburgh mitteilte, starb er gestern im Altern von 94 Jahren.
Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde er durch das nach ihm benannte Higgs-Boson, das umgangssprachlich auch aus „Gottesteilchen“ bezeichnet wird. Higgs und andere Wissenschaftler hatten es in den 60er Jahren in der Theorie beschrieben – nachgewiesen wurde es erst 2012 am Kernforschungszentrum CERN in der Schweiz. Das Higgs-Teilchen verleiht im sogenannten Standardmodell der Physik allen anderen Teilchen ihre Masse. – BR

Kommentar verfassen