Fr. Aug 6th, 2021

Santa Fé: Der britische Unternehmer und Milliardär Richard Branson ist zu seinem Testflug ins All gestartet.
Nach wetterbedingter Verzögerung hob er mit seinem Raumflugzeug VSS Unity im US-Bundesstaat New Mexiko ab, um in rund 80 Kilometern Höhe die Grenze zwischen Atmosphäre und Weltraum zu erreichen. Nach rund 90 Minuten wollen Branson und seine fünf Begleiter, darunter zwei Piloten, an gleicher Stelle in dem Raumflugzeug wieder auf der Erde landen. Branson betreibt die Raumfahrtfirma Virgin Galactic. Es konkurriert mit den Unternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos und SpaceX von Elon Musk. Alle drei wetteifern um den Einstieg ins Geschäft mit dem Weltraumtourismus. – BR

Kommentar verfassen