Do. Dez 8th, 2022

Offizielle Deutsche Charts:
Baden-Baden, 18.11.2022 – „Only The Strong Survive“ betont Bruce Springsteen in Anlehnung an Musiklegende Jerry Butler – und präsentiert sich selbst in bärenstarker Verfassung: In den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, feiert der Boss bereits die zehnte Nummer-eins-Platte seiner Karriere. Die Neuinterpretation von alten Soul-Klassikern markiert darüber hinaus sein 41. Chartalbum sowie die 641. Platzierung in der Top 100.

Wie die übrigen One Direction-Mitglieder ist Louis Tomlinson seit geraumer Zeit auch als Solo-Sänger aktiv. Sein „Faith In The Future“ zahlt sich nun aus, denn der Brite notiert an zweiter Stelle deutlich höher als noch mit dem 2020er-Vorgänger „Walls“ (21). Einige Sondereditionen bzw. Neuauflagen wuchten derweil Michael Patrick Kelly („B.O.A.T.S“, drei), Guns N‘ Roses („Use Your Illusion I“ auf neun, „Use Your Illusion II“ auf 24) und Depeche Mode („Playing The Angel – The 12′ Singles“, 16) in die aktuelle Hitliste.

Ob und wie sich die Sportfreunde Stiller („Jeder nur ein X“) und Rapper M.I.K.I („Kurvenmukke 3“) die Fußball-WM anschauen werden, bleibt abzuwarten. Eines steht aber fest: Auf den Positionen sieben und 20 feiern die Lieferanten der Fan-Hymne 2006 und der Borussia-Dortmund-Anhänger jeweils hohe Einstiege. Das Post-Hardcore-Trio Fjørt („Nichts“, acht) und die Metal-Combo WarKings („Morgana“, zehn) mischen ebenfalls vorne mit.

In den Single-Charts werden die ersten Ausläufer der Weihnachtssong-Welle sichtbar: Mariah Careys „All I Want For Christmas Is You“ kehrt auf Rang 44 zurück, „Last Christmas“ von Wham! Auf 49. Ganz oben feiern Peter Fox feat. Inéz („Zukunft Pink“) ihre vierte Nummer-eins-Woche. Dahinter geben Sam Smith & Kim Petras („Unholy“) und Nina Chuba („Wildberry Lillet”) ihre Silber- bzw. Bronzemedaille nicht aus den Händen. Die höchsten New Entries gelingen den HipHoppern AK Außer Kontrolle („Blackout“, 15) und Sido („Liebst du mich“, 19).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Nadine Arend, GfK Entertainment

Kommentar verfassen