Sa. Nov 27th, 2021

Brüssel: Im Flüchtlingskonflikt mit Belarus haben die EU-Außenminister ihren Druck auf Machthaber Lukaschenko weiter erhöht.
Sie beschlossen ein verschärftes Sanktionspaket, welches die Instrumentalisierung und Schleusung von Migranten erstmals unter Strafe stellt. Diese Maßnahmen sind laut dem EU-Außenbeauftragten Borrell insbesondere für diejenigen Einrichtungen und Verantwortlichen gedacht, die Belarus unterstützen, etwa Reisebüros oder Fluglinien. – Die Drohungen der EU scheinen bereits Wirkung zu zeigen. Die belarussische Airlin Belavia stellte mit sofortiger Wirkung ihre Route von Dubai nach Minsk für Staatsbürger aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und dem Jemen ein. Die Türkei hatte vergangenen Woche mehreren arabischen Ländern verboten, von ihrem Staatsgebiet aus Flüchtlinge nach Belarus zu fliegen. – BR

Kommentar verfassen