Sa. Aug 20th, 2022

TigerBooks, Tonies und SAMI-Lesebären
Die pandemische Lage lässt im Bücherturm Veranstaltungen nur in eingeschränktem Umfang zu. Das Team der Stadtbücherei möchte den Kundinnen und Kunden aber zumindest mit ansprechenden Medienangeboten über den Corona-Winter helfen.

So gibt es für Kinder kostenlos sog. „TigerBooks“, die eine interaktive Kinderbuch-App zur Leseförderung. Bekannte Bücher und Hörbücher (zum Beispiel aus den Reihen „Pettersson & Findus“, „Die Olchis“ und „Das Sams“) werden darinfür Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren durch eine Vorlesefunktion, Puzzles, Lern- und Lesespiele sowie die Begleitung durch den Tiger „Tibo“ erschlossen und vermittelt.

Außerdem neu im Programm sind drei „SAMI-Lesebären“ und einige dazu gehörige Bilderbücher. Diese knuddeligen kleinen Eisbär-Figuren lesen Kindern genau die Seiten einer Geschichte vor, die sie gerade umblättern, eingebettet mit den dazugehörigen Geräuschen und gelegentlich mit Musik. Ein ideales Medium, um Lesen zu lernen und ein kleiner Ersatz, wenn Eltern, Großeltern oder ältere Geschwister gerade mal keine Zeit zum Vorlesen haben. „SAMI“ eignet sich für Kinder von 3 – 7 Jahren.

Kräftig aufgestockt wurde auch das Angebot an sogenannten Tonies (Spielfiguren mit integriertem Hörbuch), Konsolenspielen und eBooks. Auch im Bereich der Brettspiele sind noch weitere Anschaffungen vorgesehen, nachdem diese Medien im vergangenen Wintereine Art Renaissance gefeiert haben und vermehrt ausgeliehen wurden.

Den größten Bestand im Bücherturm stellen aber, wie der Name schon deutlich macht, weiterhin gedruckte Bücher für Jung und Alt dar. Im Bücherturm gilt gemäß den staatlichen Vorgaben die 2G-Regel, das heißt, dass nur Geimpfte und vollständig Genesene Zutritt haben. Ausgenommen sind Kinder bis zu 12 Jahren und 3 Monaten. Schließlich ist im Haus eine FFP2-Maske zu tragen. – Bernhard Mahler, Stadt Neuburg

 

 

Foto: Stadt Neuburg an der Donau

Kommentar verfassen