So. Jun 16th, 2024

Schwangau: Die Einwohner der Gemeinde im Ostallgäu stimmen heute in einem Bürgerentscheid über die Nominierung des Schlosses Neuschwanstein für das UNESCO-Welterbe ab.
Bei einem Ja der Mehrheit könnte es zusammen mit den anderen beiden weltbekannten Schlössern von König Ludwig II., Linderhof und Herrenchiemsee, sowie dem Königshaus am Schachen als Vorschlag eingereicht werden. Über eine Aufnahme würde das Komitee der UN-Organisation in einem Jahr entscheiden. Ein Teil der Einwohner von Schwangau befürchtet aber, dass das UNESCO-Siegel noch mehr Besucher anlocken könnte. Neuschwanstein zählt mit rund eineinhalb Millionen Besuchern pro Jahr ohnehin zu den größten Touristenattraktionen Deutschlands. Das Wahllokal in Schwangau öffnet um 8 Uhr, bis 21 Uhr wird mit einem Ergebnis gerechnet. – BR

Kommentar verfassen