Mi. Jun 19th, 2024

Darna: Der Bürgermeister der von den Unwettern in Libyen besonders schwer getroffenen Küstenstadt geht von weitaus mehr Toten aus als bisher bestätigt.
Einem Fernsehsender sagte er, die Zahl könne sich auf 18.000 bis 20.000 erhöhen. Bisher war von über 5.000 Toten die Rede. Laut dem Bürgermeister ergibt sich die höhere Zahl aus den Teilen der Stadt, die zerstört sind. Nach einem Dammbruch wurden ganze Viertel geflutet und ins Meer gespült. Auch in anderen Landesteilen ist die Lage katastrophal. In Al-Baida im Osten des Landes hat das Notfallzentrum 200 Todesopfer gezählt. Libyen hat etliche internationale Hilfsangebote erhalten. Auch das Technische Hilfswerk liefert Güter wie Decken, Feldbetten, Isomatten oder Stromgeneratoren. Die erste Ladung soll im Laufe des Tages in Libyen ankommen. – BR

Kommentar verfassen