Di. Mai 21st, 2024

Berlin: Die Bundesregierung hat angesichts der neuen Streikankündigungen der Gewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn an die Verantwortung beider Tarifparteien appelliert.
Ein Ministeriumssprecher erklärte, Verkehrsminister Wissing habe deutlich gemacht, dass man eine Lösung nur am Verhandlungstisch finden könne. Beide Parteien hätten eine sehr erhebliche Verantwortung auch gegenüber Millionen Fahrgästen. Wie die Regierung deutlich machte, will sich der Bund als Eigentümer der Bahn aus Gründen der Tarifautonomie nicht in den Konflikt einschalten. Im Tarifstreit mit der Bahn hat die GDL zu einem neuen, 35-stündigen Streik aufgerufen. Der Ausstand soll im Personenverkehr von Donnerstag um 2 Uhr nachts bis Freitag um 13 Uhr dauern. – BR

Kommentar verfassen