Mo. Jul 4th, 2022

Berlin: Der Bund der Steuerzahler spricht sich dafür aus, die Wirksamkeit des Tankrabatts zu überprüfen.
Verbandspräsident Holznagel sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, nun müsse das Kartellamt schnell prüfen, ob die Steuersenkung bei Benzin und Diesel vollumfänglich an die Verbraucher weitergegeben wird. Eine bessere Alternative zum Tankrabatt wären nach Holzapfels Einschätzung eine Anhebung der Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer und der vollständige Abbau der kalten Progression gewesen. Damit hätte die Politik die Steuerzahler direkt, transparent und nachhaltig entlasten können, so Holznagel. Die Mineralölkonzerne sind nicht verpflichtet, die Steuersenkungen bei Diesel und Benzin voll an die Verbraucher weiterzugeben – laut ADAC tun sie das auch nicht. Politiker und Ökonomen stellen den Tankrabatt deshalb schon wieder infrage. – BR

Kommentar verfassen