Di. Sep 28th, 2021

München: Der Bund Naturschutz in Bayern fordert eine Öffnung von Skipisten für Tourengeher. Der Alpenexperte der Organisation, Doering, sagte, man müsse den Tourismus in naturverträgliche Bahnen lenken. Das heiße aber nicht, dass man die Gäste bekämpfen müsse.
Wenn man das Skibergsteigen auf Pisten zulässt, werden dafür ruhige Gebiete geschont, so das Argument der Organisation. Die Skilifte und Bergbahnen sind in Bayern wegen der Corona-Pandemie geschlossen, die Pisten sind auch für Tourengeher gesperrt. Die Liftbetreiber betonen, dass die Hänge nicht präpariert und nicht lawinensicher sind. Rettungskräfte verweisen darauf, dass verletzte Tourengeher die Krankenhäuser zusätzlich belasten. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen