Sa. Feb 4th, 2023

München: Der Bund soll ein Lagebild über die Proteste von Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ erstellen.
Darauf haben sich die Innenminister von Bund und Ländern bei ihrer Konferenz in München verständigt. Bayerns Innenminister Hermanns sagte, es sei offenkundig, dass eine straffe Organisation hinter den Aktionen stehe. Es müsse sogar geklärt werden, ob es sich um eine kriminelle Vereinigung handele. Die Klimaschützer der „Letzten Generation“ haben heute angekündigt, dass sie ab kommender Woche wieder mehr Störaktionen durchführen wollen. Auch der Bundestag hat über die Klimaproteste diskutiert. In einer aktuellen Stunde forderte vor allem die AfD härtere Strafen. Redner von SPD, Grünen und Linken zeigten zwar Verständnis, kritisierten aber die Methoden der Aktivisten. – BR

Kommentar verfassen