Fr. Sep 30th, 2022

Frankfurt am Main: Der Bund hat die Beteiligung an der Lufthansa beendet.
Der staatliche Wirtschaftsstabilisierungsfonds habe seine restlichen Anteile bei internationalen Investoren platziert, teilte die zuständige Finanzagentur am Abend mit. Damit sei ein Erlös von 1,07 Milliarden Euro erzielt worden, unter dem Strich ist das ein Gewinn von 760 Millionen Euro. Der Bund war bei der Lufthansa während der Corona-Krise mit stillen Einlagen und einer Aktienbeteiligung von 20 Prozent eingestiegen. – BR

Kommentar verfassen