Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Ab Oktober soll es nur noch wenige kostenlosen Corona-Schnelltests geben. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Ministerpräsidentenkonferenz heute hervor, über die mehrere Medien berichten.
Als Grund wird in dem Papier das für alle bestehende Impfangebot genannt. Bestehen bleiben sollen die kostenlosen Testmöglichkeiten laut der Beschlussvorlage für Menschen, die nicht geimpft werden können oder für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt, wie Schwangere und Kinder. Insgesamt wollen Bund und Länder den Druck auf Ungeimpfte erhöhen. Noch im August soll laut der Beschlussvorlage eine sogenannte 3G-Regel greifen, die den Zutritt zu zahlreichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens nur noch für Geimpfte, Genesene oder getestete Menschen vorsieht. – BR

Kommentar verfassen