Sa. Jun 15th, 2024

Nürnberg: Trotz einer Zunahme der Zahl der Arbeitslosen sieht die Bundesagentur für Arbeit keine Alarmzeichen.
Bei der Vorstellung der Juli-Zahlen verwies Agenturchefin Nahles in Nürnberg darauf, dass die Wirtschaft seit drei Quartalen nicht gewachsen sei. Vor diesem Hintergrund halte sich der Arbeitsmarkt gut. Allerdings hinterlasse die schwache Konjunktur Spuren. Die Agentur zählte im vergangenen Monat rund 2,62 Millionen Arbeitslose. Das waren 62.000 mehr als im Juni und 147.000 mehr als vor einem Jahr. Die Quote legte im Monatsvergleich um 0,2 Punkte auf 5,7 Prozent zu. Das Bundesarbeitsministerium erklärte, der leichte Anstieg sei typisch für die Sommermonate. – BR

Kommentar verfassen