Do. Mai 26th, 2022

Polizeipräsidium Oberbayern Nord kündigt Bundesaktionstag „sicher.mobil.leben – Fahrtüchtigkeit im Blick“ an

Ingolstadt – Mit dem Start des bundesweiten Aktionstages am 05. Mai 2022 wird das Polizeipräsidium Oberbayern Nord unter Federführung des bayerischen Staatsministeriums des Innern einen verschärften Blick auf die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer im Zuständigkeitsbereich richten und diese bei Schwerpunktkontrollen umfangreich zum Thema informieren.

Ziel der Verkehrsaktion ist es, im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2030 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ eine dauerhafte Reduzierung von Unfällen, die unter Alkohol- und Drogenbeeinflussung bzw. Übermüdung verursacht werden, auf Bayerns Straßen zu erreichen. So ereigneten sich beispielsweise im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord im vergangenen Jahr allein 86 Verkehrsunfälle, deren Unfallursache auf Übermüdung zurückzuführen war, sechs davon endeten tödlich.

Der vorangekündigte Kontrolltag findet in der Zeit vom 05. Mai 2022, 04.00 Uhr bis 06. Mai 2022, 04.00 Uhr statt und soll gleichzeitig den Startschuss für den Kontrollmonat Mai bilden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen