Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: Bundesfamilienministerin Spiegel ist gegen eine Impfpflicht für Kinder und Jugendliche – befürwortet diese allerdings für Erwachsene.
Die Ministerin verwies in einem Interview mit dem Deutschlandfunk darauf, dass alle anderen Mittel, die Menschen zur Impfung zu motivieren, ausgeschöpft seien. Nach Meinung Spiegels sollten sich Erwachsene jetzt solidarisch zeigen mit den Jüngeren. Sie verwies darauf, dass die Pandemie für Kinder und Jugendliche schwieriger gewesen sei, da der Kontakt zu Gleichaltrigen gefehlt habe. Es sei ein Fehler gewesen, Kitas und Schulen so lange geschlossen zu halten. Nach ihren Worten sind sich die politischen Entscheidungsträger inzwischen einig, dass diese Einrichtungen so lange wie möglich offen bleiben sollen. – BR

Kommentar verfassen