Di. Jul 23rd, 2024

Kiew: Zum ersten Mal seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ist Bundesfinanzminister Lindner dort zu Besuch.

Unmittelbar nach seiner Ankunft in Kiew betonte er, die Ukraine dürfe diesen Krieg nicht verlieren. In dem Land würden die westlichen Werte verteidigt. Es gehe um die Zukunft der europäischen Friedens- und Freiheitsordnung. Lindner sicherte der Ukraine daher die weitere Unterstützung der Bundesregierung zu. Sein Ministerium wolle die ukrainischen Kollegen nun in der Frage unterstützen, wie die Ukraine attraktiver werden könnte für ausländische Direktinvestitionen und wie man der Verwaltung helfen könne. Lindner erklärte, ihm gehe es aber auch darum zu erfahren, wie der Alltag der Menschen während des schrecklichen Krieges verlaufe. – BR

Kommentar verfassen