Fr. Aug 12th, 2022

Das neue Bundeskabinett will sich heute in seiner ersten Arbeitssitzung mit einem Nachtragshaushalt im Volumen von 60 Milliarden Euro befassen.
Die Minister beraten über einen Entwurf, den Bundesfinanzminister Lindner vorlegt. Dem FDP-Minister zufolge sollen mit dem Geld Zukunftsinvestitionen in Klimaschutz und Digitalisierung bereitgestellt werden. – BR

Kommentar verfassen