Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Bundeskanzler Scholz hat die Angriffe Irans auf Israel scharf verurteilt. Regierungssprecher Hebestreit erklärte, mit dieser unverantwortlichen und durch nichts zu rechtfertigenden Attacke riskiere der Iran einen regionalen Flächenbrand. Außenministerin Baerbock sicherte Israel volle Solidarität zu.
Auch international stößt der Angriff Irans auf scharfe Verurteilung. UN-Generalsekretär Guterres teilte mit, er sei zutiefst beunruhigt über eine sehr reale Gefahr einer verheerenden Eskalation in der gesamten Region. Er forderte alle Parteien zu Zurückhaltung auf. Großbritannien hat angekündigt, zusätzliche Kampfflugzeuge in den Nahen Osten zu verlegen und sich gegebenenfalls auch am Abschuss von Drohnen zu beteiligen. Medienberichten zufolge hat das US-Militär bereits Drohnen vor der israelischen Grenze abgefangen. Der EU-Außenbeauftrage Borrell verurteilte den Angriff ebenfalls scharf. Er sei eine beispiellose Eskalation und eine schwerwiegende Bedrohung für die regionale Sicherheit, schrieb er im Onlinedienst X. Der deutsche Botschafter in Israel, Seibert, hat alle Deutschen vor Ort aufgefordert, den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten. Er sprach von einem Direktangriff wie noch nie zuvor. – BR

Kommentar verfassen