Di. Nov 30th, 2021

Saarbrücken: Die Bundesminister Altmaier und Kramp-Karrenbauer verzichten auf ihre Sitze im Parlament. Beide wären über die saarländische CDU-Landesliste in den Bundestag eingezogen.
Der saarländische Ministerpräsident Hans sagte am späten Nachmittag, damit werde ein Generationenwechsel eingeleitet. Das Vorbild der beiden Minister aus seinem Bundesland solle Modell sein für die ganze CDU, so Hans. An ihrer Stelle werden nun die 38-jährige Nadine Schön und der 41-jährige Markus Uhl ins Parlament einziehen. Altmaier fügte hinzu, durch das schlechte Abschneiden insgesamt seien zu wenige jüngere Unions-Politiker in den Bundestag gewählt worden. – Auch bei der CSU geht die Aufarbeitung der Wahlschlappe weiter. Parteichef Söder sagte bei der Landesversammlung der Jungen Union in Deggendorf, das inhaltliche Profil der Partei sei nicht deutlich geworden. – BR

Kommentar verfassen