So. Feb 5th, 2023

Berlin: Die Bundesnetzagentur ruft die Menschen auf, mehr Gas zu sparen, als sie es derzeit tun.
Behördenchef Müller sagte dem Tagesspiegel, aktuell lägen die Einsparungen nur noch bei 13 Prozent, nötig wären aber 20 Prozent. Eine längere Kältewelle sei riskant – bei Temperaturen von minus zehn Grad schieße der Gasverbrauch in die Höhe, so Müller. CDU-Vize Jung forderte einen Appell von Bundeskanzler Scholz an die Bevölkerung, mehr Energie zu sparen. Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er, das gebetsmühlenartige Selbstlob zur angeblich schon gesicherten Versorgung wiege in falscher Sicherheit. Er erwarte von Scholz Klartext statt weiter so. – BR

Kommentar verfassen