So. Aug 14th, 2022

Berlin: Die Bundesnetzagentur warnt vor einem Totalausfall russischer Gaslieferungen.
Präsident Müller sagte den Funke-Zeitungen vor dem Hintergrund der anstehenden Wartungsarbeiten an der Pipeline Nordstream-1 stelle sich die Frage, ob daraus eine länger andauerne politische Wartung werde. Die zwölf Wochen bis zum Beginn der Heizsaison müssten genutzt werden, um Vorbereitungen zu treffen. Alle Haus- und Wohnungsbesitzer rief er dazu auf, ihre Gasbrennwertkessel und Heizkörper effizient einstellen zu lassen. Eine Wartung könne den Gasverbrauch um 10 bis 15 Prozent senken. Außerdem solle in den Familien jetzt schon darüber geredet werden, ob im Winter in jedem Raum die gewohnte Temperatur eingestellt sein muss. Wirtschaftsminister Habeck fürchtet ebenfalls, ein vollständiges Ausbleiben russischer Gaslieferungen durch Nord Stream. – BR

Kommentar verfassen