Mi. Mai 18th, 2022

Düsseldorf: Die Bundesnetzagentur ruft die Verbraucher auf, Gas zu sparen.
Angesichts der angespannten Lage auf den Gasmärkten hält es Behördenchef Müller für notwendig, dass jeder Einzelne seinen Verbrauch reduziert. Bei einer Veranstaltung in Düsseldorf wies er darauf hin, dass die Gasspeicher aktuell zu rund 38 Prozent gefüllt sind. Das sei zwar besser als in den vorangegangenen Wochen, aber nicht gut, so Müller. Die Bundesregierung kaufe Gas zu, aber auch das reiche nicht. Er schlug Prämien für Gas-Sparer vor. – BR

Kommentar verfassen