Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Die Bundesnetzagentur hat sich zuversichtlich im Hinblick auf die Gasversorgung im kommenden Winter geäußert.
Dank der guten Vorsorge in den letzten Monaten stehe man jetzt besser da, erklärte Agenturchef Müller. Seinen Angaben zufolge ist der Gasverbrauch der privaten Haushalte und der Industrie weiter rückläufig. Zudem seien die Speicher schneller als erwartet gefüllt worden, mit derzeit 96,5 Prozent sei man über der Zielmarke. Eine Gas-Mangellage im Winter hält Müller inzwischen für unwahrscheinlich. – BR

Kommentar verfassen