Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Zum Start der Weltklimakonferenz in Ägypten hat die Bundesregierung die Eindämmung der Klima-Krise als oberste Priorität bezeichnet.
Außenministerin Baerbock erklärte, dass die Menschheit auf einen Abgrund zusteuere, auf eine Erderwärmung von mehr als 2,5 Grad mit verheerenden Auswirkungen auf das Leben. Ihr Grünen-Parteikollege, Wirtschaftsminister Habeck, mahnte, man müsse das fossile Zeitalter endgültig hinter sich lassen. Entwicklungsministerin Schulze ergänzte, Deutschland wolle bei der Konferenz in Ägypten Brückenbauer sein – zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Vertreter aus mehr als 190 Staaten beraten zwei Wochen lang, wie die Vereinbarungen aus dem Klima-Abkommen von Paris eingehalten werden können, insbesondere wie der Ausstoß von CO2 reduziert werden kann. – BR

Kommentar verfassen