Sa. Aug 20th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung hat eines ihrer selbst-gesteckten Impfziele erreicht.
Die im November anvisierte Zahl von 30 Millionen Impfdosen bis Jahresende wurde gestern überschritten. Das hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach mitgeteilt. Der SPD-Politiker dankte allen, die dazu beigetragen haben – insbesondere den Ärztinnen und Ärzten, aber auch denjenigen, die sich haben impfen lassen. Geplant war auch, bis Anfang Januar eine Impfquote von 80 Prozent zu erreichen. Wie ein Regierungssprecher mitteilte, wird diese Zielmarke nun auf Ende Januar verschoben. Auch über die Feiertage war die Impfkampagne weitergelaufen. An Heiligabend wurden laut Bundesgesundheitsministerium rund 67.000 Impfdosen verabreicht; gestern waren es demnach etwa 35.000. Der größte Teil waren Auffrischungsimpfungen. – BR

Kommentar verfassen