Di. Nov 29th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung erwartet für 2023 offenbar eine Rezession und anhaltend hohe Inflation in Deutschland.
Das berichtet die „Bild“-Zeitung und beruft sich dabei auf die am kommenden Mittwoch erscheinende Herbstprognose. Demnach erwartet man für das kommende Jahr einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 0,4 Prozent und eine Teuerungsrate von acht Prozent. In dem Gutachten aus dem Wirtschaftsministerium wird jedoch nur ein geringer Anstieg der Arbeitslosigkeit erwartet, von 5,2 Prozent in diesem auf 5,4 Prozent im nächsten Jahr. Laut „Bild“ gehen führende Politiker der Ampel-Koalition davon aus, dass auch 2023 weitere Entlastungen für die Bürgerinnen und Bürger auf den Weg gebracht werden müssen. – BR

Kommentar verfassen