Do. Feb 29th, 2024

Berlin: Die Bundesregierung fühlt sich von Drohungen des ehemaligen US-Präsidenten Trump nicht angesprochen.
Deutschland sei dem Ausgabenziel der NATO verpflichtet und werde das auch einhalten, so eine Regierungssprecherin. Das Verteidigungsministerium ergänzte, Deutschland habe immer alle NATO-Anforderungen erfüllt. Trump hatte in einer Wahlkampfrede erklärt, dass er als Präsident Verbündete, die ihre Verpflichtungen nicht einhielten, nicht gegen einen Angriff Russlands verteidigen würde. Bundespräsident Steinmeier sagte am Rande seines Besuchs auf Zypern, Trumps Äußerungen gehörten zu seinem provokativen Wahlkampf. Trotzdem seien sie ernst zu nehmen. Sie trügen sicher nicht zur Stärke der NATO bei. – BR

Kommentar verfassen