Do. Mai 19th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung hat zehn deutsche Anhängerinnen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat zusammen mit ihren 27 Kindern nach Deutschland zurückgeholt.
Wie Außenministerin Baerbock in der Nacht mitteilte, sind die Mütter und Kinder in einer äußerst schwierigen Aktion aus dem Lager Roj in Nordostsyrien zurückgeholt worden. Einige der Frauen seien direkt nach ihrer Ankunft in Deutschland in Haft genommen worden. Sie waren in syrischen Lagern von kurdischen Milizen festgehalten worden. Mit der gestern erfolgten Aktion sei nun der Großteil der deutschen Kinder, deren Mütter zur Rückkehr nach Deutschland bereit sind, in Sicherheit gebracht worden, erklärte Baerbock. Es gebe jetzt nur noch wenige, besonders gelagerte Fälle, für die die Bundesregierung weiter an individuellen Lösungen arbeite. – BR

Kommentar verfassen