Mo. Aug 2nd, 2021

Berlin: Wegen der anhaltenden Corona-Krise korrigiert die Bundesregierung die Konjunkturprognose für dieses Jahr nach unten. Das geht aus dem Jahreswirtschaftsbericht hervor, den der zuständige Minister Altmaier heute vorstellt.
Demnach rechnet die Regierung damit, dass das Bruttoinlandsprodukt um drei Prozent wächst. In der Herbstprognose war noch von 4,4 Prozent die Rede. Eine Wirtschaftsleistung auf Vor-Krisen-Niveau wird für Mitte 2022 erwartet. – BR

Kommentar verfassen