Fr. Mai 24th, 2024

Berlin: Die Bundesregierung will beim Cannabisgesetz nachschärfen. Das geht aus einem Gesetzesentwurf hervor, aus dem die „Augsburger Allgemeine“ zitiert.
Damit soll vor allem Bedenken der Länder Rechnung getragen werden. Ziel der Maßnahmen ist es demnach, die Entstehung großflächiger und gewerblicher Strukturen beim Cannabisanbau zu vermeiden und den Behörden die Überwachung von Anbauvereinigungen zu erleichtern. Konkret geht es darum, sicherzustellen, dass nicht mehrere Vereinigungen Anbauflächen am selben Ort oder im selben Objekt betreiben dürfen. In eineinhalb Jahren soll zudem eine erste Überprüfung des Gesetzes vorgelegt werden, die auch der Frage nachgeht, wie sich das Konsumverhalten von Kindern und Jugendlichen geändert hat. – BR

Kommentar verfassen