Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Nach der Welt-Klimakonferenz in Scharm el-Scheich hat die Bundesregierung zugesagt, entschlossen dazu beizutragen, die 1,5-Grad-Grenze einzuhalten.
In einer gemeinsamen Erklärung mehrerer zuständiger Ressorts betonte Klimaschutzminister Habeck, jetzt gelte umso mehr in konkreten Projekten beharrlich daran zu arbeiten, die Erderhitzung tatsächlich zu dämpfen. Im Vordergrund stehe dabei die gemeinsame Abkehr von Kohle, Öl und Gas voranzutreiben. Als konkrete Projekte nannte Habeck den Aufbau grüner Wasserstoffnetze und eine Stromverbindung in das sonnenreiche Marokko. Bundesentwicklungsministerin Schulze bekräftigte, Deutschland werde sich mit einem fairen Anteil beteiligen, die Klimaschäden in ärmeren Ländern zu bewältigen. – BR

Kommentar verfassen